Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

HKG Königsberg-Land

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 60 Jahre LO-NRW
60 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Doppeltes Jubiläum Anlass zum Feiern
Heimatkreisgemeinschaft Landkreis Königsberg

Minden (rkm). "Der Kreis Minden-Lübbecke wird der Heimatkreisgemeinschaft auch weiterhin unverbrüchlich zur Seite stehen und die Patenschaft im bewährten Sinne unterstützen und begleiten." Diese Zusage gab Landrat Wilhelm Krömer an den Ostpreußen nach einer 50-jährigen freundschaftlichen Verbundenheit.

Viele Mitglieder waren gekommen, um nicht nur dieses Jubiläum zu feiern, sondern auch das 55-jährige Bestehen ihrer Heimatkreisgemeinschaft Landkreis Königsberg. Nach einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Porta eröffnete Kreisvertreterin Gisela Broschei die feierliche Veranstaltung. Sie erinnerte an die Ereignisse seit der Vertreibung aus der Heimat, an die Gründung ihrer so wichtigen Gemeinschaft und an die Entstehung einer Freundschaft zum Kreis Minden, später Minden-Lübbecke.

Schon in den Notzeiten der Jahre 1945 bis 1947 hatten viele Schicksalsgefährten trotz Verbots untereinander Verbindung aufgenommen, bis im Jahre 1950 die Heimatkreisgemeinschaft gegründet wurde, die bald Kontakte nach Minden knüpfte. Nach einstimmigem Beschluss des Kreistages wurde am 9. Juli 1955 die Patenschaft mit der Übergabe einer Urkunde begründet.

"Vertriebenenarbeit ist nicht nur rückwärts gewandt, sondern hat auch große Zukunftsaufgaben", so MdEP Bernd Posselt, Präsident der Paneuropa-Union und Bundesvorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft, in seiner beeindruckenden Festansprache. So sei die übergreifende Zusammenarbeit zwischen den Generationen eine unschätzbare Aufgabe.

Vertriebenenarbeit nicht rückwärts gewandt

Während die so genannte "Erlebnisgeneration" Fragen nach Vergangenheit und Herkunft früher oft gemieden habe, sei heute die Suche nach familiären Wurzeln immer mehr festzustellen. Nicht der Gedächtnisverlust stifte Frieden, sondern die gemeinsame Aufarbeitung des Konfliktpotenzials. "Schreiben Sie alles auf, dokumentieren Sie es - man wird es Ihnen danken", sein Aufruf.

Der Blick in die Zukunft war das Anliegen des Festredners. Wichtig sei nicht allein, die Vergangenheit in Museen zu bewahren, sondern die alte Kultur mit Leben zu erfüllen und sie fortzuentwickeln. Bernd Posselt fordert auch die Dokumentation der geschichtlichen Wahrheit "mit den dunklen und den hellen Punkten", um eine Versöhnung zu erreichen, die auf Wahrheit und Recht basiert.

Gerade die Vertriebenen hätten ein besonderes Feingefühl für Recht entwickelt und damit gute Voraussetzungen, an einem Europa mitzuarbeiten, das nicht nur Wirtschafts- sondern auch Rechtsgemeinschaft sei.

"Vertriebenenarbeit ist alles, nur nicht rückwärts gerichtet", seine Worte. Gedanken an die verlorene Heimat gehören aber besonders zu einem solchen Treffen. Und so werden die Besucher glücklich sein über das neu eröffnete Samlandmuseum.
 

Heimatkreisgemeinschaft Königsberg-Land
Festschrift 2005   -   50 Jahre Patenschaft

 

Quelle:
Mindener Tageblatt, 06.09.2005



weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

 

Seit dem 10.01.2008 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 800x600 / 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostpreussen-NRW.de/Samlandmuseum
 


HKG Königsberg-Land Museum im Museum Kleinod Ein letzter Blick digitales Fotoarchiv Kampf um Ostpreußen Ende des Museums Trostpfaster ...


. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2019  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 01. Januar 2019

zur Feed-Übersicht